GRIMOON

Goldfain am Thu, 11 October 2007 | Abgelegt unter off-topic

Komme gerade aus dem Schokoladen, wo ich eine sehr seltsame und sehr humorvolle Performance der Band GRIMOON aus Venedig erlebt habe. Die drei Männer und eine Frau singen vorzugsweise auf Französisch und spielen schöne, schwere alte Keyboards. Erste Assoziazionen zur Musik: Ennio Morricone und diese eine alte “Sensualita”-Platte (habe ich die noch?) – atmosphärisch, leicht melancholisch, kitschig, einbischen sexy. Sicher weil auf Französisch – ich ja ein Faible dafür. Ah… Ausserdem gab es zu jedem Song einen netten, trashige Kurzfilm, wie z.B. das hier:

Höre mir gerade die CD an…. Irgendwie hat diese Musik was. Vielleicht ist es nur der entspannte Flair von Venedig, der diese Musik hier im herbstlichen Berlin so charmant macht?


kommentar schreiben